CAMP-Festival 2024 | VJ Juladi

VJ Juladi

VJ Juladi ist seit 2005 in der Videokunstszene aktiv. Sie ist bei zahlreichen Veranstaltungen und Ausstellungen in 29 Ländern aufgetreten und hat in Mexiko-Stadt an der Kunstuniversität San Carlos Vorlesungen über Videokunst gehalten. Sie gewann den Mapping Festival VJ Wettbewerb 2013 in Genf, Schweiz, und war die 1. Zweitplatzierte in Rom, Italien 2012 (Kategorie Championship) und 2011 (Kategorie Battle). Sie ist spezialisiert auf analoge und handgemachte Visuals. Sie reagiert live auf Musik und experimentiert mit den Bewegungen ihrer Hände und ihres Körpers sowie mit der Platzierung verschiedener Objekte vor der Kamera: Federn, Blätter, Stoffe, Feuer usw., um faszinierende Effekte zu erzeugen, die über einen Videomixer auf einen Bildschirm übertragen werden.

In den letzten Jahren setzt sie auch ihren ganzen Körper für die Visuals ein und beginnt zu tanzen, zu performen und sich vor dem Bildschirm zu bewegen. Sie nutzt das Set-up auch als interaktive Installation, bei der jeder beginnen kann, seine eigenen Visuals mit seinem Körper, seinen Händen und Stoffen zu gestalten. Juladi hat an der Hochschule der Medien in Stuttgart studiert. In den Studiengängen Mediengestaltung und elektroakustische Komposition an der Bauhaus-Universität Weimar entwickelte sie ihr Gefühl für Musik und Bilder. Seit 2005 ist Juladi in 15 Ländern live aufgetreten. Sie macht auch Videoprojekte mit Kindern und psychisch kranken Menschen.

.............

VJ Juladi has been active in the video art scene since 2005. She has performed at numerous events and exhibitions in 29 countries and has lectured on video art at the San Carlos University of Art in Mexico City. She won the 2013 Mapping Festival VJ competition in Geneva, Switzerland, and was the 1st runner-up in Rome, Italy in 2012 (Championship category) and 2011 (Battle category). She specializes in analogue and handmade visuals. She reacts live to music and experiments with the movements of her hands and body and the placement of various objects in front of the camera: feathers, leaves, fabrics, fire, etc. to create fascinating effects that are transmitted to a screen via a video mixer.

In recent years, she also uses her whole body for the visuals and begins to dance, perform and move in front of the screen. She also uses the set-up as an interactive installation where everyone can start to create their own visuals with their bodies, hands and fabrics. Juladi studied at the Stuttgart Media University. She developed her feeling for music and images while studying media design and electro-acoustic composition at the Bauhaus University in Weimar.
Juladi has performed live in 15 countries since 2005. She also makes video projects with children and mentally ill people.